Heute gibt’s einen etwas kürzeren Blogpost mit einer umso größeren Neuigkeit.
Eine der vielleicht größten Herausforderungen eines Startups ist es, finanzielle Unterstützung zu finden. So standen auch wir mit einem Konzept, aber leeren Taschen da. Deshalb sind wir umso stolzer bekannt geben zu dürfen, dass wir seit März 2018 EXIST-gefördert sind!

Mit dem EXIST-Gründerstipendium können wir uns nun in Kooperation mit der Universität Passau ein Jahr lang auf unsere Gründung konzentrieren. Das Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie mit Kofinanzierung durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) erkennt die großen Potenziale in Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Sie helfen Studierenden, Absolventinnen und Absolventen, sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ihre Gründungspläne in die Tat umzusetzen. Mithilfe der Hochschule können sie ihre Vorhaben in die Realität umzusetzen. Dabei wird auf wissenschaftliche, technologieorientierte Projekte gesetzt.

Der Umfang der Bewerbung mag anfangs vielleicht etwas erschlagend wirken. Gefordert wird wahnsinnig viel Papierkram und besonders wichtig: Das Ideenpapier. Dieses umfasst 25 Seiten in denen es gilt, das Konzept genau darzustellen. Obwohl wir zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits einen Businessplan hatten, hat der Feinschliff für den EXIST-Antrag tatsächlich noch 1,5 Monate gedauert. Wir dürfen neben finanzieller Unterstützung nun auch einen Arbeitsplatz, den Zugang zu einem riesigen Gründungsnetzwerk und einen Mentor in Anspruch nehmen.

Diese Möglichkeit nutzen zu können macht uns sehr stolz und wir sind gespannt, was dieses Jahr für uns bereit hält!