Was steckt hin­ter der neu­en Hygie­ne­pro­dukt­li­nie mit Hygie­ne­S­hield von Beko?

Welt­weit ach­ten die Men­schen heu­te mehr auf Hygie­ne. Der Grund dafür ist die Coro­na­vi­rus-Pan­de­mie. Des­halb reagiert nun der Her­stel­ler Beko mit intel­li­gen­ten Haus­halts­ge­rä­ten auf den gestie­ge­nen Wunsch nach Hygie­ne im Haus­halt.

Beko kün­digt Haus­halts­ge­rä­te mit Hygie­ne­S­hield Des­in­fek­ti­ons­pro­gram­men an

Anfang Okto­ber hat der Gerä­te­her­stel­ler Beko eine neue Pro­dukt­li­nie vor­ge­stellt, wel­che mit der neu ent­wi­ckel­ten “HygieneShield”-Technologie aus­ge­stat­tet ist. Die­se Tech­no­lo­gie soll laut Her­stel­ler 99% der Viren, dabei unter ande­rem Coro­na­vi­ren, ver­schwin­den las­sen. Inspi­riert ist die neue Tech­nik von der Rege­ne­ra­ti­ons­kraft der Natur, lässt der Her­stel­ler im Rah­men der Pro­duk­t­an­kün­di­gung wis­sen.

Wir hof­fen, dass unse­re Pro­duk­te den Ver­brau­chern die Gewiss­heit geben, dass ihre Woh­nun­gen sicher und sau­ber sind, damit wir uns alle wei­ter­hin an die­se ‘neue Nor­ma­li­tät’ anpas­sen kön­nen.”

Hakan Bulgur­lu – CEO des Beko-Mut­ter­kon­zern Arçe­lik

Die Idee zur Ent­wick­lung der neu­en Linie basiert auf kürz­li­chen Umfra­gen des Her­stel­lers Beko in 31 ver­schie­de­nen Län­dern zu Hygie­ne und Ver­hal­ten im Haus­halt. Inhal­te der Umfra­gen haben erge­ben, dass

  • 75% der befrag­ten Per­so­nen häu­fi­ger put­zen
  • 64% der Befrag­ten mehr Wäsche waschen
  • 68% der Stu­di­en­teil­neh­mer beson­ders auf die Sau­ber­keit von Ver­pa­ckun­gen ach­ten

Vor­erst bringt Beko sie­ben Haus­halts­ge­rä­te mit den neu­en Des­in­fek­ti­ons­pro­gram­men auf den Han­del. Ab Dezem­ber 2020 sind die­se dann auf dem Markt erhält­lich. Ein genau­es Datum ist aller­dings noch nicht bekannt. Auch in Deutsch­land soll eine Aus­wahl der Gerä­te im Han­del ver­füg­bar sein. Mit der ent­wi­ckel­ten Hygie­ne­S­hield Tech­no­lo­gie gibt es einen UV-Rei­ni­ger, einen Kom­bikühl­schrank, eine Wasch­ma­schi­ne, zwei Wäsche­trock­ner, einen Ein­bau­o­fen sowie eine Geschirr­spü­ler.

Gerä­te mit Hygie­ne-Shield Tech­no­lo­gie

  • Kom­bikühl­schrank
  • Wasch­ma­schi­ne
  • Wäsche­trock­ner
  • Ein­bau­o­fen
  • Geschirr­spü­ler
  • UV-Rei­ni­ger

Das könn­te dich eben­falls inter­es­sie­ren

Die Funk­tio­nen der Gerä­te im Über­blick

Kühl­schrank mit Des­in­fek­ti­ons­schub­la­de

Im neu­en Kom­bikühl­schrank von beko gibt es ein neu­es abge­schlos­se­nes Fach, das inner­halb von 40 Minu­ten 99 Pro­zent der Bak­te­ri­en und Viren von Lebens­mit­tel­ver­pa­ckun­gen ent­fernt. Dadurch wer­den Lebens­mit­tel durch die Bestrah­lung mit­tels UV-Licht des­in­fi­ziert.

Der des­in­fi­zie­ren­de Ein­bau­o­fen

Beko Ofen mit HygieneShield
Beko Ofen mit Hygie­ne­S­hield

Mit­tels Wär­me und Dampf des­in­fi­ziert der Ein­bau­back­ofen in zwei ver­schie­de­nen Pro­gram­men bei ent­we­der 70°C oder 120°C. Bei 70°C kann man fer­ti­ge Gerich­te, wel­che man bei­spiels­wei­se von Restau­rants lie­fern lässt, in ihren Ver­pa­ckun­gen in 15 Minu­ten des­in­fi­zie­ren, ohne, dass der Geschmack beein­träch­tigt wird. Bei 120°C kann man auch Glas­be­hält­nis­se oder Metall­schüs­seln inner­halb von 20 Minu­ten rei­ni­gen.

Des­in­fi­zier­tes Geschirr dank der Spül­ma­schi­ne

Beko Spülmaschine mit HygieneShield
Beko Spül­ma­schi­ne mit Hygie­ne­S­hield

Beim Geschirr­spü­ler wird eben­falls Dampf ein­ge­setzt. Neben die­sem Nebel besitzt die Spül­ma­schi­ne eine zusätz­li­che Heiß­spül­funk­ti­on, wel­che zur opti­ma­len Rei­ni­gung des Geschirrs bei­tra­gen soll. Zuschalt­bar ist zudem eine Hygie­ne-Inten­se-Funk­ti­on. Bei Tem­pe­ra­tu­ren von 70°C wird das Geschirr des­in­fi­ziert. Des­halb wird die Tem­pe­ra­tur im Gerät über 50 Minu­ten lang über 60 Grad gehal­ten, um die Ent­fer­nung von Bak­te­ri­en und Viren zu sichern. Zudem gibt es einen zusätz­li­chen Spül­schritt.

Auf­grund der hohen Tem­pe­ra­tu­ren und dem wei­te­ren Spül­schritt mag die Maschi­ne in der Lage sein Geschirr zu des­in­fi­zie­ren, aller­dings sind auch ein hoher Strom­ver­brauch zum Erhit­zen des Was­sers und ein erhöh­ter Was­ser­ver­brauch auf­grund der Lauf­dau­er zu erwar­ten. Da das Erhit­zen des Was­sers den Groß­teil beim Strom­ver­brauch der Spül­ma­schi­ne in Anspruch nimmt, ist hier ein erheb­lich höhe­rer Ver­brauch mög­lich. Genaue­re Zah­len zum Strom- und Was­ser­ver­brauch des Geräts hat beko aller­dings noch nicht bekannt gege­ben.

Des­in­fi­zier­te Wäsche dank UV-Tech­no­lo­gie

Beko Waschtrockner mit HygieneShield
Beko Wasch­trock­ner mit Hygie­ne­S­hield

Durch Bestrah­lung der Wäsche mit UV-Licht trock­net der Wasch­trock­ner von beko die Wäsche nicht nur, son­dern des­in­fi­ziert sie auch. Bei einem Füll­vo­lu­men von 5kg wer­den so auch Klei­dungs­stü­cke von Bak­te­ri­en und Viren gerei­nigt, wel­che bei gerin­ge­ren Tem­pe­ra­tu­ren gewa­schen wor­den sind. Zudem bie­tet der Wasch­trock­ner die Mög­lich­keit unter­wegs getra­ge­ne Klei­dung zwi­schen­durch schnell zu des­in­fi­zie­ren. Gleich­zei­tig ist die­se Funk­ti­on für 5–6 Klei­dungs­stü­cke mög­lich.

Auch die neue Wasch­ma­schi­ne von beko ist in der Lage durch hei­ßen Dampf Wäsche zu des­in­fi­zie­ren. Die Luft bleibt dabei kon­stant auf 60°C. Bei 2kg Wäsche wer­den dabei in einer Stun­de 99% der Bak­te­ri­en und Viren abge­tö­tet. Ein Mehr­ver­brauch an Was­ser ent­steht durch das Hygie­ne­pro­gramm nicht. Das Auf­hei­zen auf die hohe Luft­tem­pe­ra­tur dürf­te sich aller­dings in höhe­rem Strom­ver­brauch nie­der­schla­gen.

UV-Rei­ni­ger für Zuhau­se

Neben den zusätz­li­chen Pro­gram­men für Haus­halts­ge­rä­te hat Beko einen UV-Rei­ni­ger ent­wi­ckelt, wel­cher Gegen­stän­de mit­hil­fe von UV-Licht rei­nigt ohne sie zu beschä­di­gen. Da sich das Coro­na­vi­rus bis zu 5 Tage lang auf glat­ten Ober­flä­chen hal­ten kann, kann man so Pro­duk­te rei­ni­gen. Die­ses Gerät kannst du über­all im Haus plat­zie­ren. Bedie­nen kannst du es mit einem Touch­screen. In einem Takt von 20 bis 40 Minu­ten kann man Gegen­stän­de wie Geld­beu­tel und mehr rei­ni­gen.

Was kön­nen die Gerä­te?

Aktu­ell prü­fen unab­hän­gi­ge Instan­zen die Gerä­te, um die Wirk­sam­keit der Hygie­ne­pro­gram­me fest­zu­stel­len. Die Hoch­schu­le Rhein-Waal in Dorfrhein-West­fa­len hat bei­spiels­wei­se bereits die Tech­no­lo­gie der Spül­ma­schi­ne getes­tet. Da die Pro­duk­te bis­her aller­dings noch nicht erhält­lich sind, gibt es bis­her jedoch noch kei­ne Tests in der Pra­xis.

Dane­ben sind noch kei­ne Anga­ben zum Strom- oder Was­ser­ver­brauch der Gerä­te ver­füg­bar und deren zuge­wie­se­ne Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klas­se. Auf­grund der genutz­ten höhe­ren Tem­pe­ra­tu­ren der Hygie­ne­S­hield-Pro­gram­me, zusätz­li­chen Spül­gän­gen oder zusätz­li­cher Bestrah­lung mit UV-Licht kann man aller­dings einen erhöh­ten Strom­ver­brauch im Ver­gleich zu ande­ren Gerä­ten erwar­ten.

Daher ist indi­vi­du­ell zu über­le­gen, wie viel Mehr­wert die Hygie­ne­pro­gram­me im All­tag wirk­lich lie­fern und ob man bereit ist die­sen Ener­gie­ver­brauch in Kauf zu neh­men. Denn auch han­dels­üb­li­che Spül­ma­schi­nen oder Wasch­ma­schi­nen ent­fer­nen Bak­te­ri­en und Viren zu einem Groß­teil, solan­ge sie Tem­pe­ra­tu­ren von 60° C errei­chen.

Fazit

Beko hat mit sei­ner neu­en Pro­dukt­li­nie Inno­va­ti­on bewie­sen und mit dem Hygie­ne­S­hield neue Funk­tio­nen für Haus­halts­ge­rä­te ent­wi­ckelt. Wie hilf­reich und all­tags­taug­lich die Anwen­dun­gen sind, wird sich aller­dings erst zei­gen, wenn die Gerä­te im Han­del erhält­lich sind und wei­te­re Infor­ma­ti­on zu deren tech­ni­schen Details, sowie deren Ener­gie­ef­fi­zi­enz bekannt ist.

Mehr Infor­ma­tio­nen zur Hygie­ne­S­hield Pro­dukt­li­nie gibt der Her­stel­ler Beko.